Podcast

Start Podcast-Player

RSS 2.0 Feed

Alle besuchten Locations

Top Stories of the Month

Suche


Kommentare

Tirol Berge
Hallo Fabian, in Tirol ist das Karwendel einen Besuch...
Matthias - 19. Mrz, 14:10
Kultur und Kulinarik
...lassen sich in Linz tatsächlich sehr gut verbinden....
Gerry - 15. Jan, 08:35
Wein und Antipasti...
passen einfach perfekt zusammen! Bei den Bildern bekommt...
Gerry - 15. Jan, 08:20
Unbedingt besuchen
...muss ich mal Senf und Söhne. Das Konzept hört...
Salzburger - 15. Jan, 04:44
Senf
Naja ich bin ja nicht so der Senf Fan aber klingt zumindest...
Rene - 14. Jan, 19:29
Was meinen Sie genau,...
wenn Sie schreiben "Wenn Österreich Werber bloggen"? Österreich. ..
Pepperkorn - 13. Jan, 12:47
Tolles Restaurant!
Wir waren bei Peter Stöger und fanden die angebotenen...
Jörg Weber - 10. Jan, 18:54
echt lecker dort, vor...
echt lecker dort, vor allem mit guter musik die ich...
Franz - 6. Jan, 20:14

Service




Österreich:
0810 101818
Deutschland:
0180 2101818
Schweiz:
0842 101818

Facebook

Austria on Facebook

Kurzbiografien der Autoren


Ursula-SchillerUrsula Schiller
Ich bin in Wien geboren und aufgewachsen. Da ich schon immer sehr kunstinteressiert war, habe ich mich entschlossen, eine Ausbildung in dieser Richtung zu machen. Im Zuge meines Studiums der Kunstgeschichte, wollte ich die großen holländischen Meister näher kennen lernen. Daher führte mich mein Weg nach Utrecht, wo ich eine Zeit lang studierte.
Meine sprachlichen Erfahrungen kann ich derzeit sehr gut in meinem Job bei der Österreich Werbung einbringen. Meine Hauptaufgabe ist die Betreuung und Beratung der Österreichurlauber aus den Benelux-Ländern. Nicht nur, dass die Beratung viel Spaß macht, man kann dabei auch sehr viel über das eigene Land lernen.
Meine Hobbies neben dem Kunstinteresse sind: Reisen, Schwimmen, Wandern, Inline-Skaten, Radfahren, Skifahren,Fotografie und Malen.

Alle Beiträge von Ursula Schiller



Elisabeth-BlumauerElisabeth Blumauer
Kleine Mädchen wollen Balett-Tänzerin werden oder Sängerin, womöglich auch Prinzessin, Jungs eher Feuerwehrmann, Lokomotivführer oder Rennfahrer. Ich wollte als kleines Mädchen immer Volksschullehrerin werden. Heute bin ich im Tourismus gelandet, bei der Österreich Werbung.
Meine Aufgabe besteht im Grunde darin, neuen Gäste aus den fernen Märkten Österreich als Urlaubsdestination schmackhaft zu machen. Ok, der Winter ist da eine "g'mahte Wies'n" (gibt's doch keine besseren Skigebiete in Europa), aber der Sommer ist da schon eine Herausforderung. Und was gehört zu einer sinnhaften Promotion dazu? Genau, mit Reisejournalisten und Reiseveranstaltern durch Österreich zu ziehen und ihnen verborgene Plätze, Gourmettempel und Trinkstätten zu zeigen.
Ich bin überzeugt, daß meine Berufswahl absolut richtig war (Kleinkinder zählen derzeit nämlich nicht zu meinen besten Freunden), obwohl: mit großen Kindern hab ich jetzt auch noch teilweise zu tun, und das ist gut so!

Alle Beiträge von Elisabeth Blumauer




Leonie StolzLeonie Stolz
Leonie hat als Marktmanagerin Norddeutschland bei der Österreich Werbung 2004 ihre Lieblingsstadt entdeckt: Hamburg. Zuvor war sie von 2001 bis 2003 für die Österreich Werbung in Frankfurt tätig. Während dem Studium in Worms und Innsbruck musste die gebürtige Hessin eher die deftige Küche genießen: ob nun Tiroler Knödel, Saumagen oder "Handkäs' mit Musik" - immer gehört auch ein gutes Glas Wein oder der geliebte "Äppler" (Apfelwein in Frankfurt) dazu. In der Zwischenzeit kocht sie selber eher französisch-mediterran. Die Zutaten dazu werden fast ausschließlich frisch auf dem Markt gekauft.
Ihr Geheimtipp in Sachen Kulinarik? Im Sand am Hamburger Elbufer sitzen, den großen Schiffen beim Ein- und Auslaufen zusehen und dabei ein frisches Krabben- oder Matjes-Brötchen genießen - einfach herrlich!
Und wie kommt man als Hessin zur Österreich Werbung? Ganz einfach: man fährt von Kindesbeinen an mit der Familie Jahr für Jahr Ostern zum Skilaufen nach Tirol, entdeckt später auch noch die Vielfalt der Sommerangebote und lässt sich vom kulturellen Angebot in den Städten mitreißen. Da kommt der Wunsch für Österreich Marketing zu betreiben ganz von selbst.

Alle Beiträge von Leonie Stolz



Christian-LendlChristian Lendl
Vor einiger Zeit bin ich im 4. Bezirk gelandet. Einerseits als Student der Medieninformatik, andererseits bei der Österreich Werbung im Bereich Research & Development - Internet Strategie. Hier beschäftige ich mich hauptsächlich mit Web Analytics und dem virtuellen Auftreten der ÖW. Nun fragt sich sicher manch einer "Was will mir ein Informatiker schon von kulinarischen Genüssen erzählen?"
Nun ja, genau deswegen bin ich hier...um zu beweisen, dass es vor dem Bildschirm mehr als nur Fertiggerichte und Mikrowellen- Nahrung gibt. Schon allein um meine Kreativität als begeisterter Photograph und Schlagzeuger zu erhalten, bedarf es kulinarischen Abwechslungen.

Alle Beiträge von Christian Lendl



Carmen-BreussCarmen Breuss
Schon in früher Kindheit sass ich gerne neben dem Herd und schaute meiner Mama beim Kochen zu. Dass Muskatnuss ins Kartoffelpüree, Schnittlauch in die Nudelsuppe und eine Zucker-Zimt-Mischung auf die Griessnudeln gehörten, war für mich selbstverständlich. Wenn wir dann alle an einem Sonntag fein essen gingen, wählten wir drei Kinder zur Überraschung mancher Kellner nach Lust und Laune aus der Speisekarte aus. Vor allem Gerichte, welche wir von zuhause nicht kannten, klangen in unseren Ohren (oder besser für den Gaumen) verlockend. So kosteten wir uns durch die Küchen der Vorarlberger und grenznahen Gastronomie. Und das tue ich heute noch liebend gerne! Auch meinen Beruf, ich bin Region Managerin Schweiz und Liechtenstein, übe ich täglich mit Begeisterung und voller Freude aus. Da kommt mir zugute, dass Kulinarik ein Schwerpunktthema bei unserer Marktbearbeitung ist. Und der österreichische Wein dazugehört!

Alle Beiträge von Carmen Breuss



Herwig-KolzerHerwig Kolzer
Essen wie Gott in Frankreich. Wer kennt den Spruch nicht. Die hohe Kunst des Kochens. Die wird bei den Franzosen hochgehalten. Restaurants besuchen, beim Essen zusammen sitzen, das Essen in vollen Zügen genießen und darüber ausgiebig zu reden – das lieben die Franzosen im Allgemeinen. Ich übrigens auch!

Und da passt es ja ganz gut, dass ich seit Herbst 2004 Marktmanager der Österreich Werbung in Frankreich bin. Für Österreich zu „werben“ passt auch optimal zu mir: Ich mag Österreich und ich liebe seit jeher Urlaub in Österreich. Schon sehr bald merkte ich, dass es Freude macht, diese Liebe zum Urlaubsland Österreich weiterzugeben. Zugegeben: Es gibt leichtere Aufgabe als einem Franzosen eine Urlaubsdestination außerhalb Frankreichs schmackhaft zu machen. Noch schwieriger ist es beim Thema Kulinarik. Bietet doch Frankreich selbst eine grandiose Vielfalt an Möglichkeiten.

Kulinarisch kann Österreich auf jeden Fall mit der Grande Nation mithalten. Und in Sachen Gastlichkeit und Gemütlichkeit sind wir ohnehin Weltmeister. Finde ich zumindest.

Alle Beiträge von Herwig Kolzer



Blanka-TrauttmansdorffBlanka Trauttmansdorff
Geboren in Wien, aufgewachsen in Vösendorf bei Wien (NÖ), hat auch die Schullaufbahn in NÖ (Vösendorf und Baden) bestritten. Fremdenverkehrskolleg in Bad Gleichenberg. Nach einigen Erfahrungen im frühen Berufsleben als Burgführerin, Weinfestbewirtung, Turinierleitung der Weltmeisterschaft im Springreiten und Voltigieren in Ebreichsdorf, im Hotel Hilton Wien, dazwischen Sprachen lernen wie spanisch... und dann zuletzt im Hotel Sheraton in Salzburg, wurde ich von Josef Stockinger aus dem Sheraton abgeworben und nach Barcelona zur ÖW Büroeröffnung mitgenommen. Seit 1990 bei der ÖW Spanien; zuerst in Barcelona, dann in Madrid, dann wieder Barcelona. Die Liebe hat sie in Spanien/Barcelona gehalten. Seit 15 Jahren mit Josep, einem echten Katalanen verheiratet, 2 Kinder Josep jr. 13 1/2 und Sophia mit 10 1/2. Die Sommerferien verbringt die Familie Ferrer Trauttmansdorff fast ausschliesslich in Vösendorf mit grosszügigen Erkundungsfahrten in andere Bundesländer, und sonst in Spanien mit Schwerpunkt Katalonien. Im Winter findet man sie auch zum Skifahren am Arlberg, Kitzbühel oder am Semmering.

Alle Beiträge von Blanka Trauttmansdorff


christina-verbovenChristina Verboven
Als geborene Holländerin hatte ich diese klassische Vorstellung von Österreich; Lederhosen, Skilehrer, Berge, Jodeln und Knödel.
Das dieses wunderschöne Land aber aus mehr besteht, habe ich relativ schnell entdeckt.
Nach meinem Praktikum als Reiseleiterin in Österreich bin ich also gleich geblieben und nach einige Jahren dann in Wien bei
der Österreich Werbung gelandet, wo ich zuständig bin für die Urlaubsberatung für die Märkte Benelux und USA/Kanada.
Hier kann ich meine Sprachen und mein angeeignetes Wissen über Österreich voll einsetzen.
In meiner Freizeit gehe ich gerne spazieren bzw. wandern, radfahren und tanzen.
Nebenbei genieße ich dann auch gerne mal ein gutes Glas Wein und ein gutes Essen oder eine Jause.  
Da dieses Land nicht mein Heimatland ist, ist es für mich immer wieder spannend, Neues zu entdecken. Meine Tipps und Erfahrungen gebe ich dann euch gerne weiter.

Alle Beiträge von Christina Verboven


natalie-lantosNatalie Lantos
Als waschechte ungarisch-burgenländische Französin bin ich mit einer ebenso multinationalen Küche groß geworden.
Seit fünf Jahren gebe ich mein Wissen über Österreich an urlaubsinteressierte Gäste auf Französisch, Spanisch, Englisch und Deutsch weiter.
Meine Liaison mit einem französischen Sommelier ließ mich die Freude an guten Weinen und den dazu passenden Gerichten entdecken. Egal, ob ich ein Hotel, ein Restaurant oder eine Almhütte betrete, für mich zählt der Gesamteindruck – und ebenso geht es mir mit dem Essen.
Hier ist es das Zusammenspiel von Ambiente, Service, Präsentation und Qualität, das mich überzeugen muss.


Alle Beiträge von Natalie Lantos

Trackback URL:
http://blog.austria.info/stories/1213/modTrackback

Bookmarks:  Diese Seite zu del.icio.us hinzufügen Diese Seite zu Mr Wong hinzufügen Diese Seite zu Linkarena hinzufügen Diese Seite zu Google Bookmarks hinzufügen

1 Kommentar

Sommelier - 5. Jul, 17:42

weiter entwicklung

Nach so viele Jahren bin ich etwas beeindruckt wie echt klingen die Bericht vom Frau Natalie Lantos.
Diese "jolie Dame" ist es gelungen tatsätzlich Humor & Präsizion in Ihrem Styl zu mischen.
Bravo.
Aus Der "Schwyyz Alpen" in Verbier ein Gruss an meine Herz-Heimat öSTERREICH.
Französich Sommelier,

0 Trackbacks