Podcast

Start Podcast-Player

RSS 2.0 Feed

Alle besuchten Locations

Top Stories of the Month

Suche


Kommentare

Tirol Berge
Hallo Fabian, in Tirol ist das Karwendel einen Besuch...
Matthias - 19. Mrz, 14:10
Kultur und Kulinarik
...lassen sich in Linz tatsächlich sehr gut verbinden....
Gerry - 15. Jan, 08:35
Wein und Antipasti...
passen einfach perfekt zusammen! Bei den Bildern bekommt...
Gerry - 15. Jan, 08:20
Unbedingt besuchen
...muss ich mal Senf und Söhne. Das Konzept hört...
Salzburger - 15. Jan, 04:44
Senf
Naja ich bin ja nicht so der Senf Fan aber klingt zumindest...
Rene - 14. Jan, 19:29
Was meinen Sie genau,...
wenn Sie schreiben "Wenn Österreich Werber bloggen"? Österreich. ..
Pepperkorn - 13. Jan, 12:47
Tolles Restaurant!
Wir waren bei Peter Stöger und fanden die angebotenen...
Jörg Weber - 10. Jan, 18:54
echt lecker dort, vor...
echt lecker dort, vor allem mit guter musik die ich...
Franz - 6. Jan, 20:14

Service




Österreich:
0810 101818
Deutschland:
0180 2101818
Schweiz:
0842 101818

Facebook

Austria on Facebook

Immer voll

Warum heißt das Gasthaus „Immervoll“ Immervoll ? Weil es immer voll ist, was ja richtig ist. Oder weil hinter Immervoll ein gewisser Herr Immervoll steckt ? Keine Ahnung… Auf jeden Fall sitzt da fast jeden Abend Hanno Pöschl drinnen, der Strizzi-Schauspieler, der auch einmal versuchte, James Bond einen Strich durch die Rechnung zu machen. Doch gegen Bond keine Chance, eher Strich in der Hose. Der Pöschl sitzt auf jeden Fall da drinnen, weil ihm das Gasthaus gehört. Zweites Standbein sozusagen. Ein Deutscher namens Thomsen hat im Internet in bester Otto-Baric-Manier gar angemerkt: “Das Immervoll ist eine Beisl, die ich als Piefke nur empfehlen kann.“ Mir geht es genauso. Ich war letzten Samstag dort und habe Leber gegessen. Nicht jedermanns Sache, aber köstlich und delikat, zart und fein. Dazu ein Glaserl Wein. Mein Bruder war auf Schulterscherzl unterwegs, klassisch quasi. Suppen mit Fritatten und Grießnockerl gaben den heißen Startschuss. Überhaupt findet sich fast nur Wienerisches auf der Karte. Und abends unter der Woche, wenn die Leute aus den umliegenden Büros im 1. Bezirk auf ein Feierabend-Achterl kommen, erinnert diese Restauration irgendwie an eine nordspanische Bodega, wo sich Gott und die Welt treffen. Also, die Beisl ist super, nichts wie hin, in die Weihburggasse 17, vorher aber reservieren, ist immer voll…

Themen:

Geo Informationen auf Karte anzeigen

Trackback URL:
http://blog.austria.info/stories/12773/modTrackback

Bookmarks:  Diese Seite zu del.icio.us hinzufügen Diese Seite zu Mr Wong hinzufügen Diese Seite zu Linkarena hinzufügen Diese Seite zu Google Bookmarks hinzufügen

Name

Url

Meine Eingaben merken?

Titel:

Text: