Podcast

Start Podcast-Player

RSS 2.0 Feed

Alle besuchten Locations

Top Stories of the Month

Suche


Kommentare

Tirol Berge
Hallo Fabian, in Tirol ist das Karwendel einen Besuch...
Matthias - 19. Mrz, 14:10
Kultur und Kulinarik
...lassen sich in Linz tatsächlich sehr gut verbinden....
Gerry - 15. Jan, 08:35
Wein und Antipasti...
passen einfach perfekt zusammen! Bei den Bildern bekommt...
Gerry - 15. Jan, 08:20
Unbedingt besuchen
...muss ich mal Senf und Söhne. Das Konzept hört...
Salzburger - 15. Jan, 04:44
Senf
Naja ich bin ja nicht so der Senf Fan aber klingt zumindest...
Rene - 14. Jan, 19:29
Was meinen Sie genau,...
wenn Sie schreiben "Wenn Österreich Werber bloggen"? Österreich. ..
Pepperkorn - 13. Jan, 12:47
Tolles Restaurant!
Wir waren bei Peter Stöger und fanden die angebotenen...
Jörg Weber - 10. Jan, 18:54
echt lecker dort, vor...
echt lecker dort, vor allem mit guter musik die ich...
Franz - 6. Jan, 20:14

Service




Österreich:
0810 101818
Deutschland:
0180 2101818
Schweiz:
0842 101818

Facebook

Austria on Facebook

Jö schau

"Neilich sitz' i umma hoiba zwa im Hawelka,
bei a poa Wuchtel'n und bei an Bier,
auf amoi gibt's beim Eingang vuan an mord's Trara,
weu a Nackerter kummt eine bei der Tür',
da oide Hawelka sagt: "Suach ma an Platz",
owa sie macht an Patz'n Bahö'
weu sie mant, dass sowas da net geht
und er soll si schleich'n, aber schnö."


Hawelka01

Die Hommage von Georg Danzer an dieses einzigartige Lokal sagt ja schon sehr viel über dieses Café. Ich war letzten Samstag Abend dort und hab mich dort pudelwohl gefühlt. Die Wuchteln – oder je weiter der Westen, umso öfter sagt man Buchteln – haben am Nebentisch gedampft, das Achtel Weißwein wurde einem in einem Glas serviert, das einen daran erinnert, wie man vor dreißig Jahren zum ersten Mal mit dem Opa im Gasthaus war und ein Achterl Apfelsaft bekommen hat. Der junge Hawelka hat sich nett mit einem unterhalten und die Auswahl an Zeitungen und Magazinen muss man in Wien erstmal finden. Der Hawelka hat immer Saison.

Themen:

Geo Informationen auf Karte anzeigen

Trackback URL:
http://blog.austria.info/stories/12785/modTrackback

Bookmarks:  Diese Seite zu del.icio.us hinzufügen Diese Seite zu Mr Wong hinzufügen Diese Seite zu Linkarena hinzufügen Diese Seite zu Google Bookmarks hinzufügen

1 Kommentar

Martin Schobert - 3. Jul, 19:55

Echt legendär ...

Letztens war ich dort, wie der Herr Havelka selbst im Cafe war. Er wurde von ungarischen Journalisten interviewt. Er ist einfach ein Wiener Original, eine geniale Geschichte für jeden Redakteur. Ich mag das Ganze auch sehr, es kann zwar passieren, dass um 9.00 Uhr die Semmerl aus sind und es ausser die Melange nur "a Paarl Frankfurter ohne Begleitung" (Anm.: Semmel) gibt. "Und Honig. Des hauma a ned". Aber wenn in Wien etwas den Charme der österreichischen Gastgeber verkörpert - dann dieses Lokal.

Auch wenn die Federn schon äußerst stark an die dünn-gesessenen Reste der Sitzbank pressen ... - Ich mag es.

0 Trackbacks