Podcast

Start Podcast-Player

RSS 2.0 Feed

Alle besuchten Locations

Top Stories of the Month

Suche


Kommentare

Tirol Berge
Hallo Fabian, in Tirol ist das Karwendel einen Besuch...
Matthias - 19. Mrz, 14:10
Kultur und Kulinarik
...lassen sich in Linz tatsächlich sehr gut verbinden....
Gerry - 15. Jan, 08:35
Wein und Antipasti...
passen einfach perfekt zusammen! Bei den Bildern bekommt...
Gerry - 15. Jan, 08:20
Unbedingt besuchen
...muss ich mal Senf und Söhne. Das Konzept hört...
Salzburger - 15. Jan, 04:44
Senf
Naja ich bin ja nicht so der Senf Fan aber klingt zumindest...
Rene - 14. Jan, 19:29
Was meinen Sie genau,...
wenn Sie schreiben "Wenn Österreich Werber bloggen"? Österreich. ..
Pepperkorn - 13. Jan, 12:47
Tolles Restaurant!
Wir waren bei Peter Stöger und fanden die angebotenen...
Jörg Weber - 10. Jan, 18:54
echt lecker dort, vor...
echt lecker dort, vor allem mit guter musik die ich...
Franz - 6. Jan, 20:14

Service




Österreich:
0810 101818
Deutschland:
0180 2101818
Schweiz:
0842 101818

Facebook

Austria on Facebook

Wienerschnitzel at its best

Ich war ja immer ein vehementer Figlmüller-Gegner, weil mir der Ort einfach viel zu touristisch & überteuert ist. Aber ganz ehrlich: wo gibts das beste Wienerschnitzel in town? Eine Frage, die mich defacto jedesmal beschäftigt, wenn man Besuch aus dem Ausland bekommt. Anfänglich dachte ich, es wäre der Heurigen in meinem Grätzel, Wambacher, der wirklich vor seinem Umbau die beste Qualität zum besten Preis hatte. Bei meinem letzten Besuch wurde ich aber zu meinem großen Leidwesen enttäuscht :-( .
Dafür gestern ein absolutes Highlight bei der Suche nach dem besten Wienerschnitzel: Skopik & Lohn zwischen Augarten und Karmelitermarkt! Zugegeben, der 2. Bezirk war für mich bis jetzt ein kulinarisch unbeschriebenes Blatt, aber das hat sich schlagartig geänder. Das Lokal ist ein wirklich gemütliches Edel-Beisel/Gasthaus mit einem sehr witzigen Decken-Gemälde, einfachen Holzsesseln, weiß gedeckten Tischen, gedimmtes Licht und einem schönen Holztresen. Man fühlt sich auf Anhieb in diesem Lokal wie unter Freunden. Die Kellner äußerst freundlich und hilfsbereit (ohne Reservierung verhalf man uns sogar zu einem Tisch!). Das Essen ausgezeichnet: das Wiener Schnitzel vom Kalb mit plodriger Panier, ganz dünn geklopft und dazu ein selbst gemachter Kartoffelsalat - ein Traum! Auch die Erdäpfel-Lauch-Tarte schmeckte vorzüglich.
Einzige zwei Wehrmutstropfen: die Wartezeit auf das Essen und ein Fernseher in der Ecke des Lokales, der sichtlich nur zur Freude des Besitzers lautlos läuft, denn brauchen tut diesen wirklich keiner!

Themen:

Geo Informationen auf Karte anzeigen

Trackback URL:
http://blog.austria.info/stories/25133/modTrackback

Bookmarks:  Diese Seite zu del.icio.us hinzufügen Diese Seite zu Mr Wong hinzufügen Diese Seite zu Linkarena hinzufügen Diese Seite zu Google Bookmarks hinzufügen

4 Kommentare

Nel29 - 10. Apr, 21:09

Absolut richtig ...

... der Fernseher ist komplett unpassend. Und ja, das Skopik & Lohn ist eine Reise in den 2. Bezirk wert ... und auch das Schuppich (Küche aus Triest & Umgebung).
annemarie - 5. Mai, 06:44

Wiener Schnitzel

Sehr gute Wiener Schnitzel und Backhendl gibt es im Kahlenbergdorf beim Pospischil. auch eine urige, witzige Kellnerin,Namens Uschi.
der glu - 12. Aug, 13:01

Keine Hauben, beim Schnitzel zählen Sterne

Mag ja sein, dass der Skopik ein gutes Schnitzerl hat. Ich kenne es ehrlich gestanden nicht. Und daran wird sich wohl auch nichts ändern, solange ich in Simmering des beste Wienerschnitzel der Welt bekomme. Das Schnitzel vom Bio-Kalb ist so gut, dass das Wirtshaus sogar im Namen einen Stern trägt.
:-)

Darum ist, seit ich im Stern, in der Braunhubergasse, das Schnitzel kenne, eine Haube für mich nicht mehr von Bedeutung. ab jetzt zählen Sterne.

Freunde von Innereien – zu denen ich mich leider nicht zähle – werden im Stern übrigens ihr Paradies entdecken. Die einzelnen Karten – im Stern gibt es immer vier bis fünf Speisekarten, durch die man sich ackern und futtern kann – gibt es auch online unter www.gasthausstern.at
Ein Wiener Hotel - 21. Jul, 11:21

Früher war Alles besser.

Ja, Figlmüller ist zwar touristisch, aber gut ist er auch.
Ich esse gerne im Sommer in einem kleinen Wiener Stadtheurigen, dem Nakowitsch (oder Donnerskirchner Hofheuriger) im 12. Bezirk. Das Schnitzel ist gut und die Atmosphäre urwienerisch. Sogar das "Meidlinger L" ist hier noch zu Hause.

0 Trackbacks