Podcast

Start Podcast-Player

RSS 2.0 Feed

Alle besuchten Locations

Top Stories of the Month

Suche


Kommentare

Tirol Berge
Hallo Fabian, in Tirol ist das Karwendel einen Besuch...
Matthias - 19. Mrz, 14:10
Kultur und Kulinarik
...lassen sich in Linz tatsächlich sehr gut verbinden....
Gerry - 15. Jan, 08:35
Wein und Antipasti...
passen einfach perfekt zusammen! Bei den Bildern bekommt...
Gerry - 15. Jan, 08:20
Unbedingt besuchen
...muss ich mal Senf und Söhne. Das Konzept hört...
Salzburger - 15. Jan, 04:44
Senf
Naja ich bin ja nicht so der Senf Fan aber klingt zumindest...
Rene - 14. Jan, 19:29
Was meinen Sie genau,...
wenn Sie schreiben "Wenn Österreich Werber bloggen"? Österreich. ..
Pepperkorn - 13. Jan, 12:47
Tolles Restaurant!
Wir waren bei Peter Stöger und fanden die angebotenen...
Jörg Weber - 10. Jan, 18:54
echt lecker dort, vor...
echt lecker dort, vor allem mit guter musik die ich...
Franz - 6. Jan, 20:14

Service




Österreich:
0810 101818
Deutschland:
0180 2101818
Schweiz:
0842 101818

Facebook

Austria on Facebook

Auf dem Sonnenbalkon des Montafons

Die Gemeinde Bartholomäberg erstreckt sich über eine grosse (allerdings nicht flache) Fläche. Der Ortskern mit der sehenswerten Barockkirche liegt malerisch auf rund 1100 m Höhe. Der gesamte südseitig ausgerichtete Hang ist eine richtige Sonnenstube. Das ganze Jahr kann man hier wandern. In diesem wirklichen Winter ganz wichtig - das Winterwanderwegenetz ist bestens ausgebaut, auch Schneeschuhwanderer kommen hier auf ihre Kosten.

Winterwandern Bartholomäberg Montafon

Das Panorama ist atemberaubend, die Gipfel der Verwallgruppe, des Rätikon und der Silvretta begleiten einen, wenn man vom Kristberg bis zum Rellseck (auch in Etappen) oder umgekehrt durch den Schnee stapft.

Was ganz im Sinne des Wanderers ist - immer wieder trifft man auf Verpflegungsmöglichkeiten. Am Rellseck bewirtet das Team vom Hotel Berger-Hof die Gäste, im Winter vor allem am Wochenende, im Sommer täglich. Hier schmecken die deftigen Knödel, die heissen Suppen und der Kaiserschmarren – der Ausblick ist inbegriffen.

Rellseck, Bartholomaeberg, Montafon

Hotel Berger-Hof
Peter und Silke Stockhammer
Dorf 16
6771 Bartolomäberg
Tel. +43 (0)55 56 / 73 11 70
info@hotel-bergerhof.at

Zwischen Bartholomäberg und Innerberg liegt das Hotel Fernblick. Nomen ist wirklich omen. Allerdings kann man hier nicht einfach auf einen Kaffee einkehren, das Haus bleibt den Hausgästen vorbehalten. Aber Reservationen für ein Abendessen werden gerne angenommen. Und vielleicht kommt man dabei auf den Geschmack…

Der (offizielle) Ortsteil Innerberg besteht aus einer idyllischen Bergkirche, einem stillgelegten Schul-, aber noch funktionierenden Feuerwehrhaus, der Postautohaltestelle und dem Gasthaus Mühle. Besonders gemütlich ist es in der alten Zirbenstube. Drei Tische, ein paar Porträts der Vorfahren, ein Herrgottswinkel und ein wärmender Kachelofen bilden den Rahmen. Hier findet man eine eher bürgerliche Speisekarte – vom Wiener Schnitzel über die Kalbs-/Schweinshaxen bis zu den Vorarlberger Käsespätzle.

Gasthof Muehle Innerberg Montafon


Gasthaus Mühle
Familie Ganahl
6780 Innerberg
Tel.: +43 5556 73112
info@gasthaus-muehle.at


Kristberg
Der sonnige Teil des Silbertales ist der „Kristberg“. Hier kann man winterwandern, erste Skiversuche am Lift starten, die Langlaufskis anschnallen oder ganz einfach im Liegestuhl die Aussicht geniessen. Im Panoramagasthof Kristberg gibt es Speis und Trank und manchmal auch Musik. Dann nämlich, wenn Adolf Zudrell interessierten Gästen die Knappenkirche erklärt und seine Flöte mit den Nasenlöchern bespielt.

Kristberg Montafon

Panoramagasthof Kristberg - Familie Zudrell
Kristberg 240, 6780 Silbertal im Montafon
Tel: +43 5556/72290

Themen:

Trackback URL:
http://blog.austria.info/stories/36630/modTrackback

Bookmarks:  Diese Seite zu del.icio.us hinzufügen Diese Seite zu Mr Wong hinzufügen Diese Seite zu Linkarena hinzufügen Diese Seite zu Google Bookmarks hinzufügen

1 Kommentar

Volker Schäfer - 12. Jun, 18:03

Schneeschuhwandern in Tirol

Schneeschuhwandern in Tirol, das nehme ich jetzt auch noch in meine Liste der nächsten Traumausflüge auf. Danke für diesen Blog.

0 Trackbacks