Podcast

Start Podcast-Player

RSS 2.0 Feed

Alle besuchten Locations

Top Stories of the Month

Suche


Kommentare

Tirol Berge
Hallo Fabian, in Tirol ist das Karwendel einen Besuch...
Matthias - 19. Mrz, 14:10
Kultur und Kulinarik
...lassen sich in Linz tatsächlich sehr gut verbinden....
Gerry - 15. Jan, 08:35
Wein und Antipasti...
passen einfach perfekt zusammen! Bei den Bildern bekommt...
Gerry - 15. Jan, 08:20
Unbedingt besuchen
...muss ich mal Senf und Söhne. Das Konzept hört...
Salzburger - 15. Jan, 04:44
Senf
Naja ich bin ja nicht so der Senf Fan aber klingt zumindest...
Rene - 14. Jan, 19:29
Was meinen Sie genau,...
wenn Sie schreiben "Wenn Österreich Werber bloggen"? Österreich. ..
Pepperkorn - 13. Jan, 12:47
Tolles Restaurant!
Wir waren bei Peter Stöger und fanden die angebotenen...
Jörg Weber - 10. Jan, 18:54
echt lecker dort, vor...
echt lecker dort, vor allem mit guter musik die ich...
Franz - 6. Jan, 20:14

Service




Österreich:
0810 101818
Deutschland:
0180 2101818
Schweiz:
0842 101818

Facebook

Austria on Facebook

Kulinarische Familienreise

Als "alleinerziehender" Jung-Vater (inzwischen dreijährig, also doch nicht mehr ganz so jung) steht man v.a. bei Familienausflügen immer wieder vor dem Problem: Was Essen? Es soll gesund und nahrhaft sein und der/die Kleine es auch tatsächlich essen. Was tun, wenn man(n) sich preisbewusst für Halbpension entschieden hat, aber das zarte Kinder-Goscherl voll und ganz geschmacklich verweigert?

Gleich vorweg - nur jetzt keine Lösung und Wunderwuzzi-Tipp erwarten. Ich hab natürlich auch keine Geheimrezept parat, wahrscheinlich gibt´s dafür einfach keine Lösung :-) Auf alle Fälle hab´ ich aber soeben eine gute Erfahrung gemacht:

Bei einem 3-tägigen Kleinkinder-Schiausflug (ja - es ist tatsächlich so anstrengend wie es klingt) ins niederösterreichsiche Annaberg im Mostviertel waren wir zwei Nächte im einfachen, aber wahrlich gemütlichen Gasthaus Alpenheim einquartiert. Im Kreis laufende Kinder - kein Problem, auch die Küchen- und Putzbrigade hatte mit den 2 Dreijährigen ihren Spaß und Verständnis. Und die angekündigte Kleinkinder-Halbpension wurde nicht in Rechnung gestellt. Sondern nur, was die Kleinen tatsächlich konsumierten (übrigens Pommes und Schnitzi und - juhu - Knödel mit Ei und Fischstäbchen mit Kartofferl. Nur die grünen Punkterl, gemeinhin als Petersil bekannt, waren etwas störend und mussten entsorgt werden. ). Was aber entscheidend war: die lieben Kleinen haben ALLES aufgegessen ...

Es gab zwar wenig Schnee, zum Rutschen mit Kinderschi + Rodel war´s aber ausreichend. Summasummarum kostete der Spass für 2 Erwachsene + 2 Kinder inklusive Liftkarte, Essen und allem drumherum nicht einmal 200 Euro für 3 Tage Skiausflug. Vielleicht sollt ich das auf mamilade.at auch kundtun, übrigens eine der besten Sites für infosuchende Väter + Mütter.

Themen:

Trackback URL:
http://blog.austria.info/stories/4509/modTrackback

Bookmarks:  Diese Seite zu del.icio.us hinzufügen Diese Seite zu Mr Wong hinzufügen Diese Seite zu Linkarena hinzufügen Diese Seite zu Google Bookmarks hinzufügen

0 Kommentare

0 Trackbacks