Podcast

Start Podcast-Player

RSS 2.0 Feed

Alle besuchten Locations

Top Stories of the Month

Suche


Kommentare

Tirol Berge
Hallo Fabian, in Tirol ist das Karwendel einen Besuch...
Matthias - 19. Mrz, 14:10
Kultur und Kulinarik
...lassen sich in Linz tatsächlich sehr gut verbinden....
Gerry - 15. Jan, 08:35
Wein und Antipasti...
passen einfach perfekt zusammen! Bei den Bildern bekommt...
Gerry - 15. Jan, 08:20
Unbedingt besuchen
...muss ich mal Senf und Söhne. Das Konzept hört...
Salzburger - 15. Jan, 04:44
Senf
Naja ich bin ja nicht so der Senf Fan aber klingt zumindest...
Rene - 14. Jan, 19:29
Was meinen Sie genau,...
wenn Sie schreiben "Wenn Österreich Werber bloggen"? Österreich. ..
Pepperkorn - 13. Jan, 12:47
Tolles Restaurant!
Wir waren bei Peter Stöger und fanden die angebotenen...
Jörg Weber - 10. Jan, 18:54
echt lecker dort, vor...
echt lecker dort, vor allem mit guter musik die ich...
Franz - 6. Jan, 20:14

Service




Österreich:
0810 101818
Deutschland:
0180 2101818
Schweiz:
0842 101818

Facebook

Austria on Facebook

eine kleine Traumwelt

Ein langes Wochenende eignet sich hervorrragend wieder mal auf Entdeckungsreise im eigenen Land zu gehen.
Diesmal geht es ins Steirische Salzkammergut.
Der Toplitzsee ist weniger bekannt und liegt ein wenig versteckt am Ende des Grundlsees.
Es geht eine schöne Wanderstrecke dort hin, mit dem Auto fast unerreichbar. Wir hatten gutes Wetter und der See glitzert nur so um die Wette. Traumhaft schön und irgendwie mystisch. Direkt an diesem schönen kleinen See liegt die "Fischerhütte". Eine urige schöne 'Hütte' mit wunderbarer Küche. Die Forelle wird Morgens in aller Früh geangelt und landet schon einige Stunden später auf dem Teller. Wir probierten einmal eine Knoblauchforelle und einmal Mandelforelle. Dazu natürlich einen frischen Weißwein aus der Region. Die Bedienung war schnell und sehr freundlich und schon bald duftete der Fisch auf unserem Tisch. Der Geschmack ist schwer zu beschreiben; zart, weich und verfeinert mit wunderbaren Kräutern und dazu natürlich der knusprigen Knoblauch, bzw. die Mandelsplitter, die aber nicht dominierten.
Man könnte Stunden hier sitzen bleiben und einfach die wunderbare Umgebung geniessen, aber leider mussten wir schon wieder den Heimweg antreten.

02052010-004-

02052010-002-

Themen:

Trackback URL:
http://blog.austria.info/stories/49540/modTrackback

Bookmarks:  Diese Seite zu del.icio.us hinzufügen Diese Seite zu Mr Wong hinzufügen Diese Seite zu Linkarena hinzufügen Diese Seite zu Google Bookmarks hinzufügen

Name

Url

Meine Eingaben merken?

Titel:

Text: