Podcast

Start Podcast-Player

RSS 2.0 Feed

Alle besuchten Locations

Top Stories of the Month

Suche


Kommentare

Tirol Berge
Hallo Fabian, in Tirol ist das Karwendel einen Besuch...
Matthias - 19. Mrz, 14:10
Kultur und Kulinarik
...lassen sich in Linz tatsächlich sehr gut verbinden....
Gerry - 15. Jan, 08:35
Wein und Antipasti...
passen einfach perfekt zusammen! Bei den Bildern bekommt...
Gerry - 15. Jan, 08:20
Unbedingt besuchen
...muss ich mal Senf und Söhne. Das Konzept hört...
Salzburger - 15. Jan, 04:44
Senf
Naja ich bin ja nicht so der Senf Fan aber klingt zumindest...
Rene - 14. Jan, 19:29
Was meinen Sie genau,...
wenn Sie schreiben "Wenn Österreich Werber bloggen"? Österreich. ..
Pepperkorn - 13. Jan, 12:47
Tolles Restaurant!
Wir waren bei Peter Stöger und fanden die angebotenen...
Jörg Weber - 10. Jan, 18:54
echt lecker dort, vor...
echt lecker dort, vor allem mit guter musik die ich...
Franz - 6. Jan, 20:14

Service




Österreich:
0810 101818
Deutschland:
0180 2101818
Schweiz:
0842 101818

Facebook

Austria on Facebook

Ein Wochenende in Stainz

Momentan ist die beste Zeit, um Ausflüge zu unternehmen. Sehr empfehlenswert ist hier die Region rund um Stainz. Bestens geeignet für einen Wochenendausflug, obwohl man sich wünscht, länger in der lieblichen Umgebung zu bleiben.

Die erste Station meines Ausfluges war der Rauch-Hof. Mitten im Grünen liegt das Haupthaus und unmittelbar dahinter das „Alte Bauernhaus“ mit romantischen Winzerzimmern. Es gibt einen eigenen Forellenteich, einen Naturbadeteich, einen eigenen Weingarten und einen Gemüsegarten, wo alles angebaut wird, was in der Gegend wächst. Besonders zu empfehlen ist hier der Spargel, der frisch geerntet sofort auf den Teller kommt. (ab Mai ist Spargelsaison!)
Im Restaurant werden die leckersten regionalen Speisen aufgetischt. Frau Karin Rauch ist die Chefin der Küche, während Herr Rauch die Auswahl der Weine übernimmt. Jeder macht, was er am besten kann – und das schmeckt man auch!
Wer sich für Lesungen interessiert ist auf dem Rauch-Hof sehr willkommen! Bekannt sind die stattfindenden Asterix-Lesungen, es werden aber auch zahlreiche andere Kulturveranstaltungen angeboten.
Wer mehr Zeit einplant, kann direkt hinterm Haus mit dem 1. Steirischen Genusswanderweg beginnen. Leider musste ich schon wieder weiter…

Nächste Kurzstation zum Erfrischen war das Weingut Oswald Trapl. Mein persönlicher Tipp ist hier der Sauvignon Blanc 2006, der frisch und köstlich schmeckt. Entsprechend der Region ist natürlich der Schilcher die Spezialität des Hauses.
An dieser Stelle gleich ein Tipp für alle Schilcher-Liebhaber: vom 15. bis 30. Juni findet das internationale Roséwein-Festival im Stainzer Schloß statt.

Meine dritte und letzte Station war der Alpengasthof Koralpenblick, traumhaft gelegen mit direktem Blick auf die Koralpe. Der Biobauernhof liefert die Produkte für die Küche: selbstgebackenes Brot, Styria Beef aus eigener Zucht, Forellen frisch aus dem Teich und Wild aus eigener Jagd.
Ein Familientipp, da das Gelände weitab vom Verkehr und Lärm auf 1000m Höhe liegt.

Weitere Tipps für ein gelungenes Stainz-Wochenende: Abels Wirtshaus am Käsehof – nicht vergessen: Schafkäse mit Kernöl probieren!!!
Heuer findet hier am 12. Mai das „Weinkulinarium Leutschach“ statt.

…und einmal mit dem Stainzer Flascherlzug fahren!


Alpengasthof-Koralpenblick-

Themen:

Trackback URL:
http://blog.austria.info/stories/7435/modTrackback

Bookmarks:  Diese Seite zu del.icio.us hinzufügen Diese Seite zu Mr Wong hinzufügen Diese Seite zu Linkarena hinzufügen Diese Seite zu Google Bookmarks hinzufügen

2 Kommentare

Koralpe / Koralm - 19. Dez, 11:04

Traumhaft zum wandern

Das kann ich nur bestätigen es liegt wirklich ruhig abseits. Wir werden noch in diesen Winter mal auf der anderen Seite über die Koralpe bzw Koralm gehen.

Gruß
Frank aus Wien
Martin Schobert - 19. Dez, 12:26

Skurril ist das Flascherl Urin ...

... als Begründung für den Namen "Stainzer Flascherlzug" schon. Die Geschichte gehört wohl zu den ungewöhnlichsten PR-Btschaften die ich von Touristikern je gehört habe. Genau deshalb liebe ich dieses Weblog so, weil mit welchem anderen Marketing-Tool könnten Österreich Werber diese skurrille Begebenheiten denn sonst an Euch liebe Leser kommunizieren.

0 Trackbacks